Manava: Menschen machen Kleidung

 
conscious hamburg

Heute möchte ich Dir ein kleines, charmantes Label vorstellen - Manava Design. Entspannte Kleidung von Menschen für Menschen.
Am Sonntag den 05.05.19 - kannst Du die Designerin sogar live treffen.
Beim PopUp-Event in der RAIN Cafeatery in Hamburg-Ottensen.

Manava ist nepalesisch und bedeutet Menschlichkeit. Das noch frische Modelabel wurde letztes Jahr gegründet und steht für individuelle, lässige und vor allem bequeme Designs aus Baumwolle und Leinen.
Ich hatte kürzlich das Vergnügen die sympathische Vanessa Wulf, das Gesicht hinter dem Label, zu treffen.
Dieses interessante Gespräch über ihre Beweggründe, Inspirationen und die Entwicklung der Idee bis hin zum eigenen Label, gibt es nun auch als Podcastfolge.

Hinter Manava stecken hauptsächlich Vanessa und Govinda, ein nepalesischer Schneider, der mit seiner Familie in Goa lebt. Auf einer ihrer Indienreisen kam Vanessa über diverse Ecken mit ihm in Kontakt. Man kann es irgendwie Schicksal nennen. Durch den Austausch beider doch unterschiedlichen Kulturen entstand und entsteht eine fortlaufend spannende Symbiose.

IMG_2467.jpg

Generell liegt der Fokus der Produktion auf einer sehr menschlichen und respektvollen Ebene. Jeder Beteiligte wird mit seinen Bedürfnissen wahrgenommen und vor Allem ernst genommen. Niemand wird ausgebeutet oder ausgenutzt und hat wahre Freude an dem, was er tut und kann sich entsprechend einbringen.

Besonders schön ist auch, dass die Zusammenarbeit der Familie bereits jetzt ein sicheres Einkommen ermöglicht..

Ich versuche niemanden zu stressen sowie den von Außen kommenden Zeitdruck nicht zu viel Aufmerksamkeit zu widmen. Ich denke, wenn das Produkt mit Liebe und in aller Ruhe entsteht, dann kommt es auch bei denjenigen an, die diese Art von Einstellung wertschätzen.

conscious hamburg



Jedes Produkt ist mit viel Gefühl und Herzblut entstanden. Die geringe Auflage macht fast jedes Stück zu einem ganz besonderen Unikat. Jedes Stück erhält einen individuellen Namen. Gewählt wurden Namen aus dem nepalesischen, die in der Übersetzung ins Deutsche mit einem Zweizeiler versehen sind. Dahinter stehen Denkanstöße für einen bewussteren Umgang mit unserer Umwelt und vor Allem ein bewussterer Umgang mit Mode.

Auch wenn das Label keine bestimmten Siegel oder Label besitzt, steht die Menschlichkeit und Zusammenarbeit auf einer gleichen Ebene besonders im Fokus.
Man kennt und vertraut sich und pflegt enge Beziehungen zu seinen Zulieferern. Gerade weil alles noch so schön klein und übersichtlich ist, ist ein großes teures Siegel auch nicht nötig.

Es hat mich wirklich wahnsinng gefreut Vanessa kennenzulernen und ich hoffe, dass diese Podcastepisode nicht die letzte gewesen sein wird.


Wer nun neugierig geworden ist, dem kann ich nur wärmstens empfehlen, am Sonntag den 05.05.19 um 18 Uhr in der Rain Cafertery vorbeizuschauen. Denn da startet Manava ein kleines PopUp-Event.

Weitere Impressionen:

http://manavadesign.com