#DuHastEsInDerHandChallenge auf Instagram

 
#DuHastEsInDerHandChalleng.png

Wie einfach man bestimmte Dinge im Alltag nachhaltiger gestallten kann. Heute stelle ich Dir das Ergebnis der #DuHastEsInDerHandChallenge und viele nette accounts, die mitgebmacht haben, vor.


Kürzlich habe ich auf Instagram meine allererste Challenge gestartet. Es sind sehr schöne Beiträge von ziemlich tollen Accounts geteilt worden. Diese möchte ich Dir heute vorstellen und Dir zeigen wie leicht man doch etwas nachhaltiger und bewusster leben kann. Es gibt Dinge, die kann man ohne viel Aufwand umsetzten. Anderes ist dann doch etwas aufwendiger, lohnt sich vielleicht doch.

Vorweg sei gesagt niemand ist perfekt und zu 100% muss hier gar nichts. Müssen ohnehin nicht :-)
Es ist toll, wenn man sich etwas mit seiner Umwelt auseinandersetzt, dann auch Ressourcen schont, aber ich glaube auch nicht, dass man zu 100% #zerowaste leben kann… #lesswaste passt da schon eher.

 


Wer war am Start

Einen kleinen Überblick, über die Accounts und Beiträge habe ich hier für Dich:

 
 

Zugegeben ich hätte mir noch ein paar mehr Teilnehmer gewünscht, allerdings bin ich ein kleiner Account und sollte einfach mal zufrieden sein mit dem was man hat.
Eben, dass überhaupt Menschen mitgemacht haben.
Denn das bedeutet, dass zunehmend Sensibilität im Umgang mit unseren Ressourcen in der Gesellschaft angekommen ist.

Im Kleinen kann man schon so viel bewegen. Oft hört man, dass das ja alles gar nichts bringe, beachte man mal wie andere Länder mit Müll und Ressourcen umgehen.
Doch genau das ist es doch. Anfangen ! Anfangen! und nochmals …

Nachhaltiger im Alltag - Ganz einfach

Im Zuge der Challenge sind mir super viele Dinge eingefallen, die ich hier gerne mal für Dich aufliste. Es gibt wahrscheinlich noch sehr viel mehr…


 @danawatson

@danawatson

Im BAD

  • Po-Dusche anstatt Klopapier

  • Zahnbürsten aus Bambus

  • Zahnpasta DIY

  • Seife am Stück oder daraus selbst Flüssigseife herstellen

  • Zahnpastapastillen

  • Deo-DIY (3-4 Zutaten)

  • Menstruationstasse oder biologischabbaubare Tampons (manchen kommen mit der Tasse vielleicht nicht klar)

  • Waschbeutel, der Mikroplastik filtert…

In der Küche

  • Kaffee ohne Filter und Kapseln zubereiten

  • Mülltrennen

  • Verpackungsfrei einkaufen

  • Frischkochen

  • Tupperdosen sind völlig ok zum Mitnehmen (nur weil es auf Instagram hippere Behältnisse gibt, kann man seine alten Dosen dennoch weiter nutzen!)

  • Wasser aus der Leitung trinken / Filter und Sprudler anschaffen

  • Frischhaltefolie aus Bienenwachstüchern

  • Putzmittel selbst herstellen

 @jordaneil / unsplash

@jordaneil / unsplash

 @sandra meyer

@sandra meyer

Unterwegs

  • Den eigenen Kaffeebecher auffüllen lassen

  • ToGo-Mahlzeiten in das eigene Behältnis füllen lassen

  • Die Wasserflasche selbst befüllen und nachfüllen
    (ansonsten auch mal Refill (unbezahlte Werbung) checken

  • Das Auto stehen lassen (Öffis, Fahhrad oder zu Fuß)
    Denn die Autoreifen verursachen sehr viel Mikroplastik

  • Bahn anstatt Flugzeug wenn möglich

  • Taschentücher hatten Oma und Opa schon aus Stoff. Warum nicht wieder damit anfangen?

Einkaufen

  • saisonal und regional einkaufen

  • auf Umverpackungen achten

  • fair und nachhaltige einkaufen

  • bewusst konsumieren (kauf nur was Du auch brauchst)

  • Vielleicht ist gebraucht kaufen auch eine gute Option, ob Möbel oder Mode?!

  • Eigene Gemüse- und Obstnetze

  • Vielleicht muss es nicht jeden Tag Fleisch oder Avocado sein
    oder vielleicht geht ja auch Hirse anstatt Quinoa ?

  • Fragen stellen bei Labels, die Du gerne magst… je öfter diese Fragen aufkommen, desto eher wird sich vielleicht etwas ändern

 @rawpixel / unsplash

@rawpixel / unsplash


Du siehst, es gibt super viele Möglichkeiten, die sich sehr leicht integrieren lassen.
Die eigenen Putzmittel oder das eigene Deo ist da schon etwas aufwendiger, aber eigentlich auch nicht wild, wenn man es dann mal gemacht hat.

Es tut mir leid, aber eigentlich kann mir keiner sagen, er habe dafür keine Zeit… Es ist häufig einfach das Prioritäten setzen.